Callie Santas Geschichte von der ersten bis letzten Seite spannend

The Callies Santas Chronicles

The Callies Santas Chronicles von Jennifer Heine

Das nahezu druckfrische Buch „The Callie Santas Chronicles – Alphablut“ von Jennifer Heine habe ich nahezu in einem Rutsch gelesen. Es ist  im Fantasy-Genre angesiedelt, aber dennoch völlig anders. Es ist romantisch und aufwühlend, ohne Allgemeinplätze und ohne Friede-Freude-Eierkuchen-Schmalz, sogar richtig sexy, aber nur mit prickelnden Ansätzen, ohne aufs Ganze zu gehen.

Kultur und Mystik der Indianer
Der englische Titel ist auf den Inhalt zugeschnitten, denn die Geschichte ist in den Vereinigten Staaten von Amerika angesiedelt und hat durchaus Tiefgang, zumal es sich um Einblicke in die Kultur und Mystik der US-amerikanischen Urbevölkerung handelt.

Dramatische Liebesgeschichte
The Callie Santas Cronicles ist ein Teenager-Roman, der auch älteren Leserinnen gefallen wird. Bei der Protagonistin handelt es sich um eine 17-jährige College-Schülerin, die mit ihren Eltern von der Großstadt Denver aufs Land zieht und dort eine neue Schule besucht. Doch mit dieser Schule hat es etwas Besonderes auf sich. Es entspannt sich eine dramatische Liebesgeschichte, die jedes Mädchenherz höher hüpfen lässt, aber keineswegs kitschig ist.

Von der ersten bis letzten Seite ist Spannung angesagt. Der Autorin gelingt es, die Leser in Atem zu halten und neugierig auf das weitere Geschehen zu machen. Die in der Geschichte handelnden Personen sind so lebendig beschrieben, dass sie vor dem geistigen Auge Gestalt annehmen und so das oft zitierte „Kopfkino“ entsteht.

Die Autorin:

jennifer_heine_rgb_1024pxJennifer Heine wurde im November 1987 in Leverkusen geboren. Schon seit ihrer frühesten Kindheit gehören Bücher zu ihrem Leben. Mittlerweile ist sie stolze Besitzerin von circa 800 Büchern (eBooks & gedruckte Formate).

Die Liebe zum Buch und zur Schrift brachten sie schon früh zum Schreiben. Angefangen hat alles bei der Schülerzeitung, für die sie viereinhalb Jahre mehrere Gedichte (zeitgenössische Lyrik) verfasste.

Nach der Schule entschied sie sich, eine Ausbildung zur Pferdewirtin zu machen, die sie im Jahr 2008 erfolgreich abschloss. Zusätzlich absolvierte sie noch eine weitere Ausbildung und wurde Bürokauffrau mit Abschluss 2013. Die Leidenschaft zum Schreiben blieb. Mittlerweile ist Jennifer Heine Mutter geworden und hat wieder mit dem Schreiben begonnen. The Callie Santas Cronicles ist das Ergebnis ihrer neu entflammten Freude am geschriebenen Wort.

Zum Inhalt:

Callie weiß nicht genau, warum der Wald plötzlich so eine enorme Anziehungskraft auf sie hat. Aber eines weiß sie ganz sicher: Es muss etwas mit dem College zu tun haben, das sie seit dem Umzug in die Black Hills besucht.

Callie spürt, dass ihre Mitschüler irgendwas vor ihr verbergen. Schon bald findet sie heraus, was es ist und erwacht in einer neuen Welt, umgeben von Lügen und Intrigen. Und dann ist da noch Samuel, der charismatische und gut aussehende Brooks-Sohn, dem sie gleich am ersten Tag ihr Herz geschenkt hat. Doch inwieweit ist er in alles verwickelt und wieso hat plötzlich Noah, Sams Bruder, so ein reges Interesse an ihr? Als Callie bewusst wird, dass durch ihn Gefahr droht, ist es leider schon zu spät … Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Callie alles, die zu retten, die sie liebt. Doch welchen Preis muss sie dafür bezahlen?

Ein Teenagerroman, der auch älteren Leserinnen gefällt.

Ein Teenagerroman, der auch älteren Leserinnen gefällt.Jennifer Heine

„The Callie Santas Chronicles – Alphablut“

Format 12,7 x 20,3 cm
376 Seiten
ISBN 978-3-945433-27-0

14,90 €
Erscheinungstermin: 11. März 2015

 

Meine Bewertung: ***** 5 Sterne

 

Das Buch ist nicht nur gut zu lesen, sondern auch in guter Papierqualität, was für ein Taschenbuch ungewöhnlich ist. Das Cover passt allerdings kaum zum Inhalt, weil es eine sehr düstere Stimmung vermittelt.  Die Story ist schlüssig und nachvollziehbar, die Schreibe sehr lebendig.

Über Ruth Weitz

Freie Journalistin, Autorin und Texterin
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar