„Settergeschichten“ von Lothar Schmöckel: Nicht nur für Setter- und Hundefreunde ein tolles Buch

settergeschichtenNoch bevor das Buch über die Ladentheken der Buchhandlungen geht, hatte ich die Gelegenheit, Lothar Schmöckels „Settergeschichten – Von englischen Lords, Rabauken und besten Freunden“ in die Hand zu nehmen, darin zu blättern und die in sich abgeschlossenen Geschichten zu lesen. Um es vorweg zu nehmen: Ich habe mich in dieses Buch verliebt. Nicht nur, weil ich Hunde mag, sondern weil diese Publikation in die Kategorie „Besonders schöne Bücher“ einzuordnen ist.

Lothar Schmöckel sagt zu seiner Profession als Autor: „Ich kam zum Schreiben wie die Jungfrau zum Kind, pardon, natürlich der Mensch zum Setter.“ Inspiriert durch die Abenteuer mit seinem Hund Zas fing er an, sie zu kurzweiligen, erfrischenden Geschichten mit viel Esprit zu verfassen. Seine Freunde und Bekannte hatten sich bereits bei seinen Erzählungen köstlich amüsiert. Nun ist ein Buch mit dem Titel „Settergeschichten“ daraus entstanden, aufwändig verarbeitet und wunderschön illustriert mit Fotos und Zeichnungen.

Lothar_Schmoeckel_2048px

Lothar Schmöckel, Autor der „Settergeschichten“

 

Auf 160 Seiten, als Hardcover gebunden mit witzigen Geschichten, stimmungsvollen Fotografien und farbigen Zeichnungen findet der Leser eine Lektüre, die alle Sinne berührt: Herz, Augen, Hirn und Fingerkuppen. Es ist ein Buch, das Wärme ausstrahlt und nicht nur dem Hundefreund, ähm… der Hundefreundin, den Tag versüßt, wenn er/sie es in die Hand nimmt.

Zugegeben, als Bettlektüre sind die „Settergeschichten“ ein bisschen schwer, allerdings nur das Gewicht, nicht der Inhalt. Die Geschichten sind so leicht und luftig erzählt, mal aus der Sicht des Herrchens Lothar, mal aus der Sicht des Hundes „Zas“, dass sie den Alltagsstress vergessen lassen. Sie sind kurz, so dass Leser und Leserin beim Schmökern im Bett nicht die Arme abfallen, um eine Erzählung bis zu Ende zu lesen.

„Zas“ stammt aus dem Katalanischen und heißt  „Knall“ oder „Schuss“, insofern wird das Buch als echter Knaller der Bedeutung des Hundenamens gerecht.

Meine Bewertung: *** (3 Sterne: sehr schöne Geschichten, aber etwas hausbackenes Layout ohne Pfiff)

Setter Leseprobe 2_S60-61

Settergeschichten – Leseprobe 2 (in die Grafik klicken).

Lothar Schmöckel
„Settergeschichten – Von englischen Lords, Rabauken und besten Freunden“
Format 20,8 x 26 cm, 164 Seiten
Hardcover + eBook
ISBN 978-3-945433-12-6
24,90€
Erstausgabe
Erscheinungstermin: Anfang März 2015

Über Ruth Weitz

Freie Journalistin, Autorin und Texterin
Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar